Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Naratriptan Migräne STADA

Zur Behandlung von Migräne
SANICARE-TIPP
Naratriptan Migräne STADA
Naratriptan Migräne STADA
   
Abb. kann abweichen
Sanicare Tipp Die Produktempfehlung unserer Pharmazeuten.
Naratriptan Migräne STADA
Zur Behandlung von Migräne
  • Filmtabletten
  • STADA Consumer Health Deutschland GmbH
  • 09391930
2 Stück (1,71 € / 1 St) PZN: 09391930

Sofort lieferbar

AVP: 8,22 € Unser Preis: 3,41 € Du sparst: 59 % / 4,81 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Naratriptan Migräne STADA

PZN 09391930

Wirkstoff: Naratriptan.

Zur Behandlung von Migräne. Enthält Lactose und entölte Phospholipide aus Sojabohnen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


NARATRIPTAN MIGRÄNE STADA® - BEI KOPFSCHMERZPHASEN VON MIGRÄNEANFÄLLEN

• Mit 2,5 mg Naratriptan
• Lindert Kopfschmerzen bei Migräneanfällen mit und ohne Aura
• Wirkt so auch gegen Migräne-Begleitsymptome
• Gut verträglich


MIGRÄNE DEN KAMPF ANSAGEN

Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Migräne. Typischerweise handelt es sich dabei um einen periodisch wiederkehrenden, anfallartigen, pulsierenden und einseitigen Kopf- schmerz, der von zusätzlichen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit (Photophobie) oder Geräuschempfindlichkeit (Phonophobie) begleitet werden kann.

Linderung schafft hier Naratriptan Migräne STADA®. Das Produkt ist bioäquivalent zum Original Formigran®, dem bislang einzigen rezeptfreien Arzneimittel mit dem Wirkstoff Naratriptan.


SO WIRKT NARATRIPTAN MIGRÄNE STADA


Naratriptan, wirkt auf die durch Migräne schmerzhaft erweiterten Blutgefäße verengend und lindert so lokale Migräneschmerzen wie z.B. starke Kopfschmerzen Und auch Begleitsymptome wie Übelkeit, Licht- oder Lärmempfindlichkeit können so gelindert werden.


ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:

Erwachsene nehmen nach Eintreten des Migränekopfschmerzes eine Tablette Naratriptan Migräne STADA® ein. Bei wiederkehrenden Schmerzen kann nach 4 Stunden eine weitere Tablette eingenommen werden, außer sie haben eine Leber- oder Nierenerkrankung. Kein Patient sollte mehr als 2 Filmtabletten innerhalb von 24 Stunden einnehmen.

Nehmen Sie Naratriptan Migräne STADA® nicht vorbeugend ein.


HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:

Wirkt Naratriptan Migräne STADA® auch gegen Begleitsymptome wie Übelkeit, Licht- oder Lärmempfindlichkeit?
Durch die Linderung von Migränekopfschmerzen können sich auch Begleitsymptome wie Übelkeit, Licht- oder Lärmempfindlichkeit vermindern.

Kann Naratriptan Migräne STADA® präventiv eingenommen werden?
Nein, Naratriptan Migräne STADA® sollte nur nach Eintreten des Migränekopfschmerzes eingenommen werden.

Dürfen Schwangere oder stillende Frauen Naratriptan Migräne STADA® einnehmen?
Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Es gibt bisher nur begrenzte Information zur Sicherheit von Naratriptan Migräne STADA® bei schwangeren Frauen, wenngleich es bisher keine Anzeichen eines erhöhten Risikos für Geburtsfehler gibt. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, Naratriptan Migräne STADA® während der Schwangerschaft nicht einzunehmen.
Stillen Sie Ihren Säugling bis 24 Stunden nach der Einnahme von Naratriptan Migräne STADA® nicht. Wenn Sie während dieser Zeit Milch abpumpen, verwerfen Sie diese und geben Sie sie nicht Ihrem Säugling.
Weiter lesen
Weniger lesen

Indikation

Migräneanfall
  • Arzneimittel
Alternative Produkte für dich

Kundenbewertungen - Naratriptan Migräne STADA

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 8,22 €
3,41 €