Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%
Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%
Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%
Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%
Abb. kann abweichen

Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%

  • Suspension zum Einnehmen
  • Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
  • 06789425
AVP: 4,48 € 3,71 € -17 %
Inhalt: 150 ml (2,47 € / 100 ml)

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

am Lager verfügbar

Menge
Packungsgröße:
100 ml -13 % 150 ml -17 %

Beschreibung - Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%

Nurofen® Junior Fiebersaft Orange 2 % Suspension zum Einnehmen Wirkstoff : Ibuprofen Anwendungsgebiete : Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber. Warnhinweise: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Enthält Maltitol und Natrium; 4% Susp. Orange zusätzl.: Orangenaroma (enth. Weizenstärke). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt... mehr

Produktdetails - Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%

Nurofen® Junior Fiebersaft Orange 2 % Suspension zum Einnehmen Wirkstoff : Ibuprofen Anwendungsgebiete : Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber. Warnhinweise: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Enthält Maltitol und Natrium; 4% Susp. Orange zusätzl.: Orangenaroma (enth. Weizenstärke). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt... mehr

Nurofen® Junior Fiebersaft Orange 2 % Suspension zum Einnehmen

Wirkstoff: Ibuprofen

Anwendungsgebiete: Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber. Warnhinweise: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Enthält Maltitol und Natrium; 4% Susp. Orange zusätzl.: Orangenaroma (enth. Weizenstärke). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Schnelle altersgerechte Hilfe bei Fieber und Schmerzen
• Empfohlen für Kinder und Säuglinge ab 6 Monaten
• Praktische Applikationsspritze für einfache Dosierung liegt bei
• Langanhaltende Wirkung von bis zu 8 Stunden
• Ohne Zucker, Laktose, Gluten, Alkohol und Farbstoffe
• Mit leckerem Orangengeschmack

Warum kleine Kinder häufig fiebern

Fieber wird bei Säuglingen und Kleinkindern oft durch Infektionen ausgelöst, wie zum Beispiel bei Erkältungen, der Kindergrippe, akuter Mittelohrentzündung, Magen-Darm-Erkrankungen oder klassischen Kinderkrankheiten wie Windpocken und Masern. Die erhöhte Körpertemperatur ist dabei ein Anzeichen dafür, dass das Immunsystem intakt ist und gegen die Krankheitserreger ankämpft, die sich bei Fieber nur schwer vermehren können. Auch das Zahnen des Babys kann zu Fieber führen, da das Kleine ständig an sein gereiztes Zahnfleisch greift und so Krankheitserreger in den Mund befördert. Neben Infektionen als Ursache gibt es auch vergleichsweise banale Gründe für die erhöhte Körpertemperatur, wie Flüssigkeitsmangel, körperliche Überanstrengung oder starke Müdigkeit. Am zuverlässigsten wird Fieber rektal und mit einem digitalen Fieberthermometer gemessen. Steigt es über 38 Grad Celsius und geht es Ihrem Kind schlecht, dann sollten Sie fiebersenkende Maßnahmen einleiten. Handeln Sie umgehend, wenn es die Nahrungsaufnahme verweigert, unter Schüttelfrost leidet oder anhaltend blass, matt und quengelig ist.

Ibuprofen wirkt zuverlässig und sanft
Bei kleinen Patienten tragen viel Ruhe und Schlaf am besten zu einer schnellen Genesung bei. Eltern sollten unbedingt darauf achten, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, um einer Dehydrierung vorzubeugen. Kühlende Wadenwickel unterstützen den Heilungsprozess zusätzlich. Steigt das Fieber weiter oder kommen quälende Schmerzen hinzu, hilft Nurofen® Junior Fiebersaft 2 % mit dem bewährten Wirkstoff Ibuprofen. Das Medikament ist besonders gut verträglich und daher schon für Kinder ab 6 Monaten bzw. einem Körpergewicht ab 7 kg geeignet. Dank seiner dreifachen Wirkungsweise kann Ibuprofen innerhalb von 15 Minuten für eine spürbare Fiebersenkung sorgen und die Entzündung im Körper eindämmen – für bis zu 8 Stunden. Ibuprofen wird seit vielen Jahren bei unterschiedlichsten Schmerzformen angewendet, so auch bei Kopfschmerzen, Schulterschmerzen, Nackenschmerzen, Zahnschmerzen, Gelenkschmerzen und Gliederschmerzen.

Einfache Anwendung und exakte Dosierung
Die medikamentöse Behandlung von Fieber und damit in Verbindung stehenden Schmerzen bei Säuglingen und Kleinkindern sollte immer in altersgerechter Dosis erfolgen. Nurofen® Junior Fiebersaft 2 % ist dank der beiliegenden praktischen Applikationsspritze dem Alter und Gewicht des Kindes gemäß exakt zu verabreichen. Hierzu wird der wohltuende Saft mit Orangengeschmack ganz einfach und unverdünnt in den Mund gegeben, bei Bedarf auch im Liegen. Wenn das Kind es wünscht, kann das Präparat auch mit Wasser, Saft oder Tee vermischt und anschließend getrunken werden. Das macht die Einnahme für das Kleine generell viel angenehmer als die Gabe einer Schmerztablette oder eines Zäpfchens.

Anwendungsempfehlung
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, beträgt die Einzeldosis Nurofen® Junior Fiebersaft 2 % für Säuglinge zwischen 6 und 8 Monaten (Körpergewicht 5 bis 7 kg) 2,5 ml (entspricht 50 mg Ibuprofen), bei Babys zwischen 9 und 12 Monaten (7 bis 9 kg) 2,5 ml, bei Kleinkindern zwischen 1 und 3 Jahren (10 bis 15 kg) 5 ml, bei Kindern zwischen 4 und 6 Jahren (16 bis 20 kg) 7,5 ml sowie bei Kindern zwischen 7 und 9 Jahren (bis 29 kg) 10 ml. Nach Einnahme der maximalen Einzeldosis sollte mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme gewartet werden. Die tägliche Höchstdosen von 7,5 ml (6 bis 8 Monate), 10 ml (9 bis 12 Monate), 15 ml (1 bis 3 Jahre), 22,5 ml (4 bis 6 Jahre) und 30 ml (7 bis 9 Jahre) sollten nicht überschritten werden. Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft 20 mg sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage eingenommen werden.


Häufige Fragen & Antworten:

Ist Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft rezeptpflichtig?
Die Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsäfte sind rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Bei Verordnung durch einen Arzt werden die Kosten für Kinder bis einschließlich 12 Jahren von den Krankenkassen erstattet.

In welchen Geschmacksrichtungen ist Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft erhältlich?
Die Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsäfte 40 mg sowie 20 mg sind in den Geschmacksrichtungen Orange und Erdbeer erhältlich.

Bis zu welchem Alter ist der Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft geeignet?
Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsäfte sind für Kinder bis 12 Jahre bzw. einem Körpergewicht bis zu 40 Kilogramm geeignet. Für Jugendliche steht mit Nurofen® 200 mg Schmelztabletten Lemon ein Arzneimittel mit einem höheren Wirkstoffgehalt zur Verfügung.

Wie muss Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft aufbewahrt werden?
Bitte bewahren Sie das Arzneimittel immer für Kinder unzugänglich auf und lagern es nicht über 25°C. Nach Anbruch ist Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft für sechs Monate haltbar.
  • Arzneimittel
  • Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Kundenbewertungen - Nurofen Junior Fiebersaft Orange 2%

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.
AVP: 4,48 €
3,71 €