Presse

Presseportal

Presseportal « Zurück


Hier stellen wir aktuelle Pressemitteilungen für Sie zum Download bereit.
Zum betrachten der Artikel benötigen Sie den "Adobe Acrobat Reader".
Diesen können Sie sich auf folgender Seite kostenlos herunterladen: » Download Acrobat Reader

Unsere Pressemitteilungen können Sie auch als RSS-Feed abonnieren


Pollenallergie: Sonne lässt die Pollen fliegen

Bad Laer (18.03.2015) - Jeder fünfte Erwachsene in Deutschland hat Heuschnupfen. Er ist die häufigste allergische Erkrankung, auch allergische Rhinitis genannt. Während Erle und Hasel bereits zum Teil seit Januar blühen, setzt mit Beginn des Frühlings auch die Blüte von Ulme, Esche und Birke ein - viele weitere Pflanzen folgen. "Wer auf mehrere Pollenarten reagiert, ist im schlimmsten Fall von Februar bis Oktober im Freien eingeschränkt, leidet an tränenden Augen, verstopfter Nase, Mattigkeit und Unwohlsein", so Dr. Volkmar Schein, Chef der Versandapotheke Sanicare.

Da die meisten Allergiker die Arzneimittel kennen, die zur Linderung ihres Leidens helfen und einen planbaren Arzneimittelbedarf haben, ist der Bezug ihrer Medikamente bei einer Versandapotheke wie Sanicare praktisch, komfortabel und preiswert, so Schein. Zusätzlich profitieren die Kunden von der individuellen Beratung, die auch auf das Zusammenspiel der Antiallergika mit anderen regelmäßig eingenommenen Arzneimitteln eingeht. Die Kassen übernehmen die Kosten der Medikamente in der Regel nicht. Preisvorteile um bis zu 50 Prozent sind daher für viele Kunden interessant, da die monatlichen Ausgaben für die Allergie-Arznei um die 30 Euro kosten.

In ihrem letzten Heft (1.3.15) haben die Autoren der Stiftung Warentest Arzneimittel zur Behandlung von Allergien unter die Lupe genommen und ausführlich miteinander verglichen. Und in ihrem Apothekentest aus dem April letzten Jahres hatte die Stiftung festgestellt, dass Versandapotheken in der Regel deutlich günstiger sind als ihre Vor-Ort Kollegen, in der Beratung aber vergleichbar gut mit stationären Apotheken.

"Um unsere Kunden im Selbstmanagement ihrer Krankheit zu unterstützen, haben wir die Service-Seiten auf unserer Website weiter ausgebaut. Dort findet sich neben einem Pollenflugkalender allerlei Wissenswertes zum Umgang mit der Krankheit. Beispielsweise leiden 80 Prozent der Allergiker zusätzlich an Hautproblemen", weiß der Apotheker. Vor allem während der Heuschnupfen-Saison ist das Abwehrsystem des Körpers stark gefordert. In dieser Zeit ist häufig auch die Hautschutzbarriere geschwächt und neigt dadurch eher zu Irritationen, Rötungen und Allergie-Flecken. Was dagegen zu tun ist und wie man möglichst beschwerdefrei durch die bis zu acht Monate dauernde Leidenszeit kommt, findet sich auf den Internetseiten von Sanicare.

Über Sanicare: Sanicare ist die größte deutsche Versandapotheke mit Sitz in Bad Laer (Niedersachsen). 340 Apotheken-Mitarbeiter sorgen für eine persönliche, umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung der 1,6 Millionen Kunden im gesamten Bundesgebiet. Sanicare beliefert seine Kunden mit Originalware aus dem Direktbezug aller namhaften Hersteller i.d.R. innerhalb eines Tages nach Bestelleingang. Inhaber der Sanicare-Apotheke ist die BS-Apotheken OHG. Sanicare ist beim Deutschen Institut für Medizinische Information und Dokumentation (DIMDI) als behördlich zugelassene Versandapotheke gelistet und führt das DIMDI-Qualitätslogo.

« Zurück zur Liste