Voltaren Range

Voltaren - Wieder Freude an Bewegung


Bewegungsschmerzen können den Alltag stark einschränken. Wer aber mitten im Leben steht, der möchte den Tag rund um die Uhr genießen. Voltaren bringt Ihnen die Freude an Bewegung zurück!

weiterlesen >

Voltaren Schmerzgel forte Voltaren Schmerzgel
Voltaren Spray Wirkstoff-Pflaster
Voltaren Dolo Voltaren Dolo Liquid
Voltaflex  

 

Wenn Bewegung schmerzt

Ob Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen oder Sportverletzungen – Bewegungsschmerzen erfordern besondere Aufmerksamkeit. Denn sie treten immer mal wieder auf und können alltägliche Bewegungsabläufe stark beeinträchtigen. Je früher Sie dann mit einer Therapie starten, desto besser. Denn wird die Schmerzursache – meist eine Entzündung im Gewebe – zu spät oder nicht ausreichend behandelt, können sich die Beschwerden verschlimmern oder sogar chronisch werden. Hier hilft Voltaren mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac, denn er lindert nicht nur den Schmerz, sondern bekämpft auch dessen Ursache, die Entzündung.

Volkskrankheit: Rückenschmerzen

Die Zahlen sprechen für sich: Rund 80 Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal im Leben unter akuten Rückenschmerzen. Ausgelöst werden diese meist durch Muskelverspannungen, Fehlhaltungen oder z. B. einen leichten Hexenschuss. In der Regel sind akute Rückenschmerzen ungefährlich und werden am besten mit Bewegung therapiert. Damit Bewegung zunächst überhaupt wieder möglich wird, können Schmerzmittel aus der Apotheke helfen, zum Beispiel Voltaren Dolo oder das bewährte Voltaren Schmerzgel. Werden die Schmerzen während der empfohlenen Behandlungsdauer nicht besser oder verschlimmern sich, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Die Folgen des vielen Sitzens: Schulter- und Nackenschmerzen

Fast jeder leidet im Laufe seines Lebens mindestens einmal an Schulter- und Nackenschmerzen. Ursächlich dafür sind unter anderem dauerhaftes Sitzen, eine falsche Körperhaltung und einseitige Bewegungsabläufe. Meist beginnen die Beschwerden als leichte Nackenverspannung, nachfolgende Entzündungsreaktionen verstärken das Schmerzempfinden. Jetzt ist es wichtig in Bewegung zu bleiben, anstatt bestimmte Bewegungen aufgrund der Schmerzen zu meiden. Reagieren Sie daher schnell: Bei leichten bis mittelschweren Schmerzen können rezeptfreie Schmerzmittel, wie z. B. Voltaren Dolo oder Voltaren Schmerzgel, frühzeitig für Linderung sorgen.

Der Zahn der Zeit: Gelenkschmerzen

Wenn es um Beweglichkeit geht, spielen in unserem Körper die Gelenke eine herausragende Rolle. Bemerkbar machen sie sich häufig erst, wenn es schmerzt. Die Ursachen für Gelenkschmerzen sind unterschiedlich. Neben rheumatischen Erkrankungen und Arthrose können auch stumpfe Traumen, zum Beispiel Sport- oder Unfallverletzungen, zugrunde liegen. Die gute Nachricht: Die Schmerzen können je nach Ursache, Intensität und Schweregrad der Symptome gezielt behandelt werden.

Schnell passiert: Sport- und Unfallverletzungen

Voller Einsatz und dann das: Eine ruckartige Bewegung, einen Moment nicht aufgepasst – und der Knöchel ist verstaucht oder das Knie geprellt. Diese sogenannten stumpfen Traumen, Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen, sind die am häufigsten auftretenden Sportverletzungen. Mit diesen Sofortmaßnahmen können Sie im akuten Fall die Ausbreitung von Schwellung und Schmerzen verringern und zu einer schnelleren Heilung beitragen:

  •  P für Pause,
  • E für Eis und Kühlen,
  • C für Compression (elastischer Verband) und
  • H für Hochlagerns

Bei akuten Gelenkschmerzen infolge von Sport-und Unfallverletzungen hilft Voltaren Schmerzgel forte, Voltaren Dolo liquid oder praktisch zum Mitnehmen: das Voltaren Spray.

Finden Sie hier das richtige Produkt für Ihre individuellen Bedürfnisse

Produktvergleich (PDF)

Voltaren Maßnahmen bei verschiedenen Schmerzgraden


Bewegung, Bewegung, Bewegung!

Wenn der Schmerz quält, ist oft der erste Impuls: Bloß nicht weiter bewegen. Dabei ist häufig nach einer anfänglichen Ruhepause genau das Gegenteil richtig: moderate Bewegung statt Schonung! Regelmäßiges Training stärkt die Muskulatur und fördert gleichzeitig die Nährstoffversorgung der Gelenkknorpel. So entlasten Sie Ihre Gelenke und schützen sie vor weiterer Abnutzung.