Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.

Bimsstein

Bimsstein Kaufberatung

Der natürliche vulkanische Lavastein wurde bereits in der Antike zur Körperpflege eingesetzt. Er wird bis heute nicht nur zum Entfernen von Hornhaut oder verhärteter Haut verwendet, um sie wieder weich und geschmeidig werden zu lassen, sondern ist auch Bestandteil vieler kosmetischer Produkte. Neben Natur-Bims gibt es auch künstliche Bimssteine. Bei Sanicare findest du eine tolle Auswahl an unterschiedlichen Produkten aus diesem Bereich.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bims ist ein durch natürliche Ereignisse aufgeschäumtes Gestein, das aufgrund seiner Struktur an der Wasseroberfläche schwimmt.
  • Natürliche Bimssteine werden oft lediglich mit einer Kordel versehen und zum Abtragen verhornter Hautschichten verwendet. Der Naturstein besteht zu 80 % aus Poren, ist feinkörnig und von mittlerer Härte. Daher kann er Hornhaut zwar gut entfernen, die Haut jedoch nicht schwer verletzen.
  • Künstlicher Bimsstein besteht in der Regel auch aus natürlichem Material. Meist werden Glas, Quarz, Basalt, Calcium- und Magnesiumcarbonat zu feinem Pulver verrieben. Sie haben eine feinporigere Struktur und sind noch schonender für die Haut.

Welche Bimssteine gibt es?

Du findest bei Sanicare verschiedene Bimssteine. Wir bieten dir sowohl naturbelassen als auch künstliche Bimssteine mit unterschiedlichen Strukturen zu attraktiven Preisen an.

Wissenswertes zu Bimsstein

Es handelt sich bei Naturbims um Gestein vulkanischen Ursprungs, das sich chemisch nicht von schwarzem vulkanischem Glas (Obsidian) unterscheidet. Die plötzliche Eruption eines Vulkans sorgt für eine Lava, die stark von Gasen wie Wasserdampf und Kohlendioxid durchsetzt ist. Diese bläht die Gesteinsschmelze auf, sie wird zu einem flüssigen, glühend heißen Gesteinsschaum. Das schaumige Gesteinsglas entsteht bei der schnellen Abkühlung des geschmolzenen Gesteins an der Erdoberfläche.
Bims ist also ein natürliches Glas, das durch Gase aufgeschäumt wurde. Manche Bimssteine enthalten auch Schwefel. Bims lässt sich mit einem Messer ritzen, ist also wesentlich weicher als Lavagestein. Da die Ränder der Poren von Bimssteinen scharfkantig sind, eignet sich das Material ausgezeichnet zum Schmirgeln und Polieren.
Künstlicher Bims wird in einem Verfahren hergestellt, dass diesen natürlichen Vorgang simuliert. Neben natürlich vorkommenden Gesteinen wie Quarz, Basalt, Calcium- und Magnesiumcarbonat werden oft noch Farbstoffe und/oder Silberionen zugesetzt.

Welche verschiedenen Bimssteine für die Körperpflege gibt es?

Natürlicher Bimsstein entsteht bei Vulkanausbrüchen. Das ursprünglich schwarze Material verändert durch das Ausschäumen seine Farbe. Meist sind die Steine weiß, hell- oder dunkelgrau. Die Porenverteilung ist unregelmäßig. Je nach Größe ist ein starker Abrieb der Hornhaut möglich. Die abgeschmirgelte Haut kann die Poren im Bims verstopfen. Der Stein arbeitet sich unterschiedlich stark ab. Mit Natur-Bims kannst du auch stärker verhornte Haut abtragen.
Künstlicher Bimsstein entsteht aus einem Gemisch verschiedener fein vermalender Steine und Wasser, das auf etwa 700 °C erhitzt und anschließend abrupt abgekühlt wird. Die Porung ist daher gleichmäßig und kann über die Körnung des Gesteinsmehls genau abgestimmt werden. In der Regel eignet sich der meist bunt eingefärbte künstliche Bims, auch Hornhautschwamm genannt, eher als Peeling und weniger, um dicke Schwielen zu beseitigen.

Was kann man mit einem Bimsstein machen?

Mit dem porösen, aufgeschäumten Stein schmirgelst du dünne Schichten der verhärteten Haut bzw. Hornhaut ab. Du entfernst also die Hornhaut schichtweise, wobei jede Schicht meist nur ein hundertstel Millimeter dick ist. Mit Bims hebst du also nicht die gesamte Hornschicht ab.

Wann stellt man eine Veränderung nach der Behandlung fest?

Der Effekt tritt bei den meisten Nutzern sofort ein. Wie lange es dauert, bis wieder eine Behandlung sinnvoll ist, hängt unter anderem von der Belastung der Haut, deren Pflege und davon, wie viel verhornte Haut du abgetragen hast.

Wie werden Bimssteine angewendet?

  • Um dicke Hornschichten beispielsweise an den Fersen zu entfernen, verwende einen groben Bimsstein. Meistens sind diese ergonomisch geformt. Mach ein langes warmes Fußbad, das mindestens 5 Minuten dauert. Bearbeite dann die aufgeweichte Hornhaut, indem du mit dem Bims immer wieder mit sanftem Druck über die Stelle fährst.
  • Dünne Hornhaut am Knie, am Knöchel oder am Ellenbogen entfernst du in gleicher Weise. Nimm aber einen feinporigen Bims und Dusche oder Bade vor der Anwendung nur kurz. Die Haut soll nass, aber nicht aufgeweicht sein.
  • Verfärbte Haut an den Händen, starken Schmutz, Klebstoff oder Ähnliches kannst du mit Bimsstein, Wasser und Seife beseitigen. Nimm einen sehr feinporigen Stein.
    Creme anschließend die Haut gut ein, denn das Entfernen der schützenden Hornschicht kann immer auch die Haut etwas beanspruchen.

Tipps für die Anwendung von Bimssteinen?

  • Mit grobem Bims und bei aufgeweichter Haut entfernst du zu schnell dicke Hornschichten. Es besteht die Gefahr, dass du die Haut verletzt.
  • Mit feinem Bims und nasser, aber nicht aufgeweichter Haut dauert das Abtragen etwas länger, aber die Verletzungsgefahr ist deutlich geringer.
  • Am längsten dauert es, wenn die Haut trocken und der Bimsstein sehr fein ist. Dies ist sinnvoll, wenn du dünne Hornhaut an einer empfindlichen Stelle abtragen willst.
  • Arbeite ruhig und ohne großen Druck. Durch hohen Druck sowie schnelles Reiben auch bei geringem Druck entsteht Wärme. Diese kann so groß werden, dass es zu leichten Verbrennungen kommen kann.
  • Vermeide es, die Hornhaut komplett anzutragen, denn diese ist ein wichtiger Schutz für das lebende Gewebe. Es genügt, wenn du verfärbte Hornhaut abträgst beziehungsweise nur so viel, dass die Haut wieder elastisch ist.
  • Um hygienische Probleme zu vermeiden, wasche den Bims nach jeder Anwendung mit heißem Wasser und einer Bürste. Lasse ihn gut trocknen. Hänge Bimssteine mit Kordel am besten in die Sonne, bis sie trocken sind. Ideal sind künstliche Bimssteine mit dem Zusatz von Silberionen, da diese Bakterien vorbeugen sollen.

Tipp: Besonders wenn du nasse Haut behandelst, können die Poren vom Bimsstein schnell verstopfen. Bürste ihn am besten regelmäßig unter fließendem Wasser ab.

Bimsstein bei Sanicare online bestellen

Bimssteine entfernen mechanisch harte Hornhaut. In unserem Sanicare Onlineshop findest du hervorragende Bimssteine. Informiere dich über die verschiedenen Ausführungen und erfahre mehr über die Anwendung. Zudem ist es möglich, alle Produktinformationen online einzusehen.

Unsere Bestseller bei Bimssteinen

Unsere Sanicare Versandapotheke bietet diverse Bimssteine an. Wir haben für dich unsere Bestseller aus unserem Sortiment Bimsstein zusammengestellt:

Filter schließen
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bimsschwamm antibakteriell Bimsschwamm antibakteriell
1 Stück Grundpreis: (1,73 € / 1 St)
Unser Preis: 1,73 €

Sofort lieferbar

Bimsstein Bimsstein
1 Stück Grundpreis: (1,95 € / 1 St)
Unser Preis: 1,95 €

Sofort lieferbar

Bimsschwamm antibakteriell ergonomisch Bimsschwamm antibakteriell ergonomisch
1 Stück Grundpreis: (2,23 € / 1 St)
Unser Preis: 2,23 €

Sofort lieferbar

Bimsschwamm Glasschaum Bimsschwamm Glasschaum
1 Stück Grundpreis: (2,23 € / 1 St)
Unser Preis: 2,23 €

Sofort lieferbar