Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht

LUFFEEL comp.Heuschnupfen Nasenspray

  • Nasenspray
  • Biologische Heilmittel Heel GmbH
  • 01544647
AVP: 11,11 € 7,25 € -35 %
20 ml (36,25 € / 100 ml)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Menge
Beschreibung
Luffeel® comp. Heuschnupfenspray Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Allergischer Schnupfen, insbesondere Heuschnupfen. Bei einer Verschlimmerung der Beschwerden sowie bei neu auftretenden, unklaren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Die Anwendungsgebiete leiten... mehr
Luffeel® comp. Heuschnupfenspray Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Allergischer Schnupfen, insbesondere Heuschnupfen. Bei einer Verschlimmerung der Beschwerden sowie bei neu auftretenden, unklaren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Anwendung & Indikation Die... mehr
Luffeel® comp. Heuschnupfenspray
Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehören: Allergischer Schnupfen, insbesondere Heuschnupfen. Bei einer Verschlimmerung der Beschwerden sowie bei neu auftretenden, unklaren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendung & Indikation

  • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Allergischer Schnupfen, insbesondere Heuschnupfen.
  • Bei einer Verschlimmerung der Beschwerden sowie bei neu auftretenden, unklaren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Anwendungshinweise

  • Arzneimittel zum Einsprühen in jedes Nasenloch.

Dosierung

  • 3 mal täglich 1-2 Sprühstöße in jedes Nasenloch einsprühen.
  • Dauer der Behandlung:
    • Bei akuten Zuständen sollte das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als eine Woche angewendet werden. Bei chronischen Verlaufsformen sollte eine Einzelgabe einmal im Monat erfolgen.
  • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wirkstoffe

Sulfur (hom./anthr.)
Natrium dihydrogenphosphat 2-Wasser
Histaminum (hom./anthr.)
Thryallis glauca (hom./anthr.)
Luffa operculata (hom./anthr.)
Wasser, für Injektionszwecke
Benzalkonium chlorid
Dinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser
Luffa operculata (hom./anthr.)
Luffa operculata (hom./anthr.)
Natrium chlorid
Histaminum (hom./anthr.)
Thryallis glauca (hom./anthr.)
Histaminum (hom./anthr.)
Thryallis glauca (hom./anthr.)
Sulfur (hom./anthr.)
Sulfur (hom./anthr.)

Gegenanzeigen Schwangerschaft

  • Da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollte das Präparat in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Neben- und Wechselwirkungen

  • Keine bekannt.
  • Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
  • Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Unbehagen bei der Anwendung des Präparates empfinden. In sehr seltenen Fällen kann das Präparat bei prädisponierten Asthma-Patienten eine Verengung der Luftwege durch Verkrampfung der Bronchialmuskulatur auftreten. Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Falle sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die hier nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit

Wichtige Patientenhinweise

  • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen und Kleinkindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.
  • Arzneimittel
Kundenbewertungen