Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen

Wirkt rasch und punktgenau gegen Halsschmerzen
WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen
WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen
WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen
WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen
Abb. kann abweichen
WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen
Wirkt rasch und punktgenau gegen Halsschmerzen
  • Dosieraerosol
  • WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
  • Wick
  • 03536333
15 ml (524,00 € / 1 l) PZN: 03536333

Sofort lieferbar

AVP: 11,50 € Unser Preis: 7,86 € Du sparst: 32 % / 3,64 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen

PZN 03536333

Wick Sulagil Halsspray

Wirkstoff:Lidocainhydrochlorid, Cetylpyridiniumchlorid, Dequaliniumchlorid

Anwendung:
Erkältungsbedingte Halsschmerzen. Bakterielle Entzündungen der Schleimhautoberflächen von Hals u. Rachen.

Hinweis: Enthält 20 Vol.-% Alkohol

Dosierung:
Erwachsene: 2-3 Sprühstöße bis zu 6x tgl.
Kinder v. 6-12 J.: 2-3 Sprühstöße bis zu 4x tgl.
 

 

Anwendung & Indikation

  • Halsschmerzen im Verlauf von Erkältungskrankheiten
  • Entzündungen im Mund- und Rachenraum, die durch Bakterien verursacht sind

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) im Hals und Rachen ein.
Oder: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) der Mundschleimhaut auf.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder von 6-12 Jahren2-3 Sprühstößebis zu 4-mal täglichbei Auftreten von Beschwerden
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene2-3 Sprühstößebis zu 6-mal täglichbei Auftreten von Beschwerden

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 0,14 ml Spray = 1 Sprühstöße Alkohol: 20 Volumenprozent
WirkstoffLidocain hydrochlorid-1-Wasser0,56 mg
HilfsstoffMacrogol 300+
HilfsstoffPropylenglycol14,6 mg
HilfsstoffGlycerol+
HilfsstoffMacrogollaurylether+
HilfsstoffBenzylalkohol0,6 mg
HilfsstoffPfefferminzöl0,38 mg
HilfsstoffSaccharin natrium+
HilfsstoffAnethol+
HilfsstoffZimtaldehyd0,14 mg
HilfsstoffLevomenthol0,048 mg
entsprichtLidocain0,45 mg
HilfsstoffNelkenöl0,048 mg
WirkstoffCetylpyridinium chlorid-1-Wasser0,17 mg
entsprichtCetylpyridinium chlorid0,16 mg
entsprichtCetylpyridinium-Kation0,14 mg
WirkstoffDequalinium chlorid0,042 mg
entsprichtDequalinium-Kation0,036 mg
HilfsstoffWasser, gereinigtes+
HilfsstoffEthanol 96% (V/V)+

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
    • vor Hitze geschützt
    • im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
  • Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

Was sollten Sie beachten?
  • Vorsicht bei Allergie gegen Mittel zur örtlichen Betäubung (Lokalanästhetika wie Articain, Bupivacain, Lidocain, Mepivacain, Prilocain, Ropivacain)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
  • Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
  • Vorsicht bei Allergie gegen Perubalsam und Zimt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Durch die Kombination der verschiedenen Wirkstoffe werden mehrere Effekte erreicht: Cetylpyridinium wirkt desinfizierend. Dequalinium schädigt Erreger wie Bakterien, indem es die Druchlässigkeit der Zellwände erhöht und so die Erreger schädigt oder abtötet. Lidocain ist ein Lokalanästhetikum, d.h. es betäubt die Schleimhautoberfläche, wirkt so lokal gegen den Schmerz.
Weiter lesen
Weniger lesen

Indikation

Halsschmerzen im Verlauf von Erkältungskrankheiten
Entzündungen im Mund- und Rachenraum, die durch Bakterien verursacht sind
  • Arzneimittel
Alternative Produkte für dich

Kundenbewertungen - WICK Sulagil Halsspray gegen Halsschmerzen

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 11,50 €
7,86 €