Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Gripp-Heel bei grippalen Infekten

Homöopathisches Arzneimittel bei grippalem Infekt
Gripp-Heel bei grippalen Infekten
Abb. kann abweichen
Gripp-Heel bei grippalen Infekten
Homöopathisches Arzneimittel bei grippalem Infekt
  • Ampullen
  • Biologische Heilmittel Heel GmbH
  • 00433265
10 Stück (2,78 € / 1 St) PZN: 00433265

In 1-3 Werktagen verfügbar

AVP: 29,36 € Unser Preis: 27,78 € Du sparst: 5 % / 1,58 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Gripp-Heel bei grippalen Infekten

PZN 00433265

Wirkstoff: Aconitum napellus Dil. D3 4,4 mg, Lachesis Dil. D11, Bryonia Dil. D3 jew. 2,2 mg, Eupatorium perfoliatum Dil. D2, Phosphorus Dil. D4 jew. 1,1 mg. Die Wirkst. 1 bis 3 werden über die letzten 2 Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeins. potenziert. Sonst. Bestandt.: Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid .

Anwendungsgebiet: Sie leiten sich von den homöopath. Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: grippale Infekte.

Gegenanzeige: Nicht anwenden b. bek. Überempfindlichkeit gg. einen der Wirkst. o. sonst. Bestandt.

Nebenwirkungen: Kann wie alle Arzneim. Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. In Einzelfällen können allerg. Hautreaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) auftreten.

Warnhinweise: Keine. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Der grippale Infekt ist immer noch die häufigste Infektionskrankheit des Menschen. Während Kinder statistisch bis zu 13-mal pro Jahr daran erkranken können, leiden Erwachsene im Schnitt immerhin noch 2- bis 3-mal im Jahr an einem grippalen Infekt. Ein grippaler Infekt wird von Viren ausgelöst. Er verläuft in der Regel nach einem typischen Ablaufmuster: In der Anfangsphase sind die Symptome kaum zu spüren. Dann folgt die mittlere Phase, in der die Beschwerden wie Husten, Schniefnase, Kopf- und Gliederschmerzen voll ausgeprägt sind. In der Endphase klingen dann die Symptome langsam wieder ab.

Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet: bei akuten Beschwerden 1 Ampulle (1,1 ml) pro Tag intravenös, intramuskulär, subcutan oder intracutan anwenden, nach Besserung der akuten Beschwerden 1- bis 3-mal wöchentlich 1 Ampulle (1,1 ml) intravenös, intramuskulär, subcutan oder intracutan anwenden. Die Dauer der Anwendung ist ohne ärztlichen Rat auf 1 – 2 Wochen zu begrenzen.


Weiterlesen
Weniger lesen

Indikation

Grippeartige Erkrankung
  • Arzneimittel
Alternative Produkte für dich

Kundenbewertungen - Gripp-Heel bei grippalen Infekten

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 29,36 €
27,78 €