Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Lactulose STADA Sirup

Bei Verstopfung
SANICARE-TIPP
Lactulose STADA Sirup
Lactulose STADA Sirup
   
Abb. kann abweichen
Sanicare Tipp Die Produktempfehlung unserer Pharmazeuten.
Lactulose STADA Sirup
Bei Verstopfung
  • Sirup
  • STADA Consumer Health Deutschland GmbH
  • 07393528
1000 ml (16,76 € / 1 l) PZN: 07393528

Sofort lieferbar

AVP: 23,74 € Unser Preis: 16,76 € Du sparst: 29 % / 6,98 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Lactulose STADA Sirup

PZN 07393528

Lactulose Stada Sirup in der 1000 ml Packung bei Verstopfung

Unwohlsein, seltener Stuhlgang, Bauchkrämpfe, Appetitlosigkeit, Völlegefühl und Blähungen – typische Symptome einer Verstopfung, die wohl die meisten schon einmal erlebt haben. Besonders im Urlaub kommen diese Symptome häufig vor. Man ist in einer unbekannten, meist warmen Umgebung und man vergisst oft ausreichend zu trinken. Zudem gönnt man sich oft schwere Kost, welche der Verdauung zu schaffen macht. Doch auch im gewohnten Umfeld kann eine Verstopfung entstehen. Um zu verstehen, wie es zu einer Verstopfung kommt, ist es gut zu wissen, wie das menschliche Verdauungssystem funktioniert. Durch den Mund nehmen wir die Lebensmittel auf und zerkleinern diese mit unseren Zähnen. Hierbei wird der Speisebrei mit Enzymen aus dem Speichel angereichert. Anschließend gelangt der Speisebrei durch die Speiseröhre in unseren Magen. Hier tötet die Magensäure Krankheitserreger ab und spaltet die Eiweiße auf. Schließlich gelangt der Speisebrei in den Dünndarm, hier findet der Hauptteil der Verdauung, wie die Verarbeitung der Kohlenhydrate statt. Zudem werden die Nährstoffe in die Blutbahn übergeben. Im Dickdarm wird dem Stuhl anschließend Wasser entzogen. Im Mastdarm sammelt sich anschließend der verdaute Stuhl bis eine ausreichende Menge vorhanden ist und wir spüren, dass wir auf die Toilette sollten. Findet die Stuhlentleerung weniger als dreimal wöchentlich statt, spricht man von einer Verstopfung. Dies kann durch Stress, mangelnde Flüssigkeitszufuhr, einseitige Ernährung, Bewegungsarmut und andere Faktoren ausgelöst werden. Bei der Verstopfung wird dem Stuhl zu viel Wasser entzogen, wodurch dieser stark eindickt und an Volumen verliert. Dies erschwert den Stuhlgang und kann sogar schmerzhaft werden. Der Lactulose Stada Sirup kann Ihnen bei einer Verstopfung helfen. Der Lactulose Stada Sirup trägt zu einer schonenden Regulierung des Stuhlgangs bei. Dabei ist der Lactulose Stada Sirup angenehm im Geschmack und zeichnet sich durch eine gute Langzeitverträglichkeit aus. Entdecken jetzt auch Sie den Lactulose Stada Sirup und behandeln Sie Ihre Verstopfung schonend. Bestellen Sie jetzt die 1000 ml Packung bei SANICARE!

Wirkstoff: Lactulose.

Bei Verstopfung, die durch ballaststoffreiche Kost und andere allgemeine Maßnahmen nicht ausreichend beeinflusst werden kann. Bei Erkrankungen, die einen erleichterten Stuhlgang erfordern. Zur Vorbeugung und Behandlung bei portokavaler Enzephalopathie (d.h. Störungen der Gehirnfunktion infolge chronischer Lebererkrankungen, besonders bei Leberzirrhose).
Enthält Fructose, Galactose und Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


DIE SANFTE ART, DEN DARM ZU REGULIEREN

Verstopfung ist eine Verdauungsstörung, bei der der Stuhl fest und hart wird. Die Entleerung bei Darmverstopfung erfordert eine große Kraftanstrengung, erfolgt seltener als üblich und ist manchmal schmerzhaft. Die ausgeschiedene Stuhlmenge ist unvollständig oder zu wenig. Die tägliche Einnahme von Lactulose STADA trägt zur schonenden Regulierung des Stuhlgangs bei. Lactulose STADA ist ein rezeptfreies Abführmittel, gut verträglich und das Mittel der Wahl für Schwangere und Stillende. Das abführende Medikament wird als Sirup eingenommen und ist auch für Menschen geeignet, die bei Verstopfung Probleme mit dem Schlucken von Abführtabletten haben.


LACTULOSE STADA® – BEI VERSTOPFUNG UND ERKRANKUNGEN, DIE EINEN ERLEICHTERTEN STUHLGANG ERFORDERN.


• Schonende Darmregulierung
• Auch für Schwangere und Stillende
• Dauertherapie möglich
• Angenehm im Geschmack


SO WIRKT LACTULOSE STADA®

Lactulose ist ein unverdaulicher Zweifachzucker, der aus Milchzucker hergestellt wird. Der in dem Lactulose Sirup enthaltene Wirkstoff gegen Verstopfung zieht Wasser in den Darm, wodurch der Darminhalt aufgeweicht wird. Im Dickdarm kann das Mittel durch die dort befindlichen Bakterien abgebaut werden. Die so entstehenden Abbauprodukte wie Milchsäure und Essigsäure wirken abführend: Sie regen die Darmbewegung an und erleichtern dadurch den Stuhlgang.

Lactulose STADA ist ein rezeptfrei erhältliches Medikament zur Verdauungsregulierung und zeichnet sich durch einen gute Langzeitverträglichkeit aus.


ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:

Erwachsene nehmen bei Verstopfung 1-2x täglich 7,5-15ml Lactulose STADA ein.
Die übliche Dosis bei Kindern beträgt 1-2x täglich 4,5-9ml.

Gerade zu Beginn der Behandlung einer Verstopfung sind häufig größere Dosen von Lactulose STADA erforderlich. Im Allgemeinen kann diese etwas höhere Anfangsdosis nach 3-4 Tagen vermindert werden.

Messen Sie die für Sie erforderliche Dosis Lactulose STADA® ab. Anschließend wird diese Menge an Sirup mit Wasser oder mit warmen Getränken, z.B. Kaffee oder Tee, gemischt oder in Joghurt, Müsli oder Brei eingerührt und zusammen mit diesen Lebensmitteln eingenommen.


HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Sollte Lactulose STADA immer mit den Mahlzeiten eingenommen werden?
Die Einnahme von Lactulose STADA® kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Ist zur erfolgreichen Behandlung einer Verstopfung eine einmalige Dosis ausreichend, so hat sich eine Einnahme morgens nach dem Frühstück als besonders verträglich erwiesen.

Was macht man, wenn man zu viel Lactulose STADA eingenommen hat?
Wurde Lactulose STADA® in zu großen Mengen eingenommen, können Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle und Verluste an Wasser und Elektrolyten (vor allem von Kalium und Natrium) auftreten, die gegebenenfalls durch eine medikamentöse Therapie ausgeglichen werden müssen.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei einer Überdosierung solche Beschwerden auftreten. Dieser wird dann auch über eventuell einzuleitende Behandlungsmaßnahmen entscheiden.

Kann Lactulose STADA in der Schwangerschaft und der Stillzeit eingenommen werden?

Lactulose STADA kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden. Schädliche Wirkungen von Lactulose bei Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit sind nicht bekannt.
Weiter lesen
Weniger lesen

Indikation

Verstopfung
Erleichterung der Darmentleerung und Erweichung des Stuhls bei bestimmten Erkrankungen, wie z.B. bei schmerzhaften Analleiden
Portokavale Enzephalopathie (Gehirnschädigung bei Lebererkrankungen)
  • Arzneimittel
Alternative Produkte für dich

Kundenbewertungen - Lactulose STADA Sirup

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 23,74 €
16,76 €