Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Talcid

Bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden
Blitz Versand³
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Talcid
Abb. kann abweichen
Talcid
Bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden
  • Kautabletten
  • Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation
  • 01921682
100 Stück (0,24 € / 1 St) PZN: 01921682

Sofort lieferbar

AVP: 30,35 € Unser Preis: 23,69 € Du sparst: 22 % / 6,66 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Talcid

PZN 01921682

FAQs Talcid Kautabletten

Talcid Kautabletten wie einnehmen?

Der Hersteller von Talcid KAUTABLETTEN empfiehlt im Beipackzettel diese Anwendung:

Zerkaue 1 bis 2 Tabletten, wenn du Sodbrennen oder andere säurebedingten Magenbeschwerden hast. Halte zwischen der Einnahme von Talcid und anderen Medikamenten einen Abstand von mindestens 2 Stunden ein.

Beachte die tägliche Maximaldosis von 12 Talcid KAUTABLETTEN und nimm das Arzneimittel für maximal 14 Tage ein. Sollten die Beschwerden trotz der Einnahme anhalten, wende dich an einen Arzt.

Was sind Talcid Kautabletten?

Talcid KAUTABLETTEN sind ein Mittel zur Bindung von Magensäure, also ein Antacidum. Sie enthalten 500 Milligramm Hydrotalcid, ein Mineral, das Magensäure bindet und neutralisiert. Das in der Substanz enthaltene Aluminium und Magnesium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze und verhindern auf diese Weise Sodbrennen, Aufstoßen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Die Salze werden über den Stuhlgang ausgeschieden. Talcid KAUTABLETTEN kannst du bei Bedarf einfach ohne Wasser einnehmen. Zerkaue ein bis zwei Tabletten, aber nicht mehr als 12 Tabletten am Tag.

Für wen eignen sich Talcid Kautabletten?

Talcid KAUTABLETTEN eignen sich für Kinder ab 12 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, die unter saurem Aufstoßen, Sodbrennen oder säurebedingten Magenproblemen leiden. Die Tabletten eignen sich nicht bei einer Allergie gegen Hydrotalcit oder sonstige Bestandteile des Arzneimittels. Verzichte auch auf die Einnahme, wenn du unter schweren Nierenfunktionsstörungen leidest. Vorsicht ist bei eingeschränkter Nierenfunktion geboten, da dies zu einer Anreicherung von Magnesium und Aluminium im Blut, was wiederum Veränderungen der Knochen führen kann.

Wirkstoff: Hydrotalcit.

Zusammensetzung: 1 Kautablette Talcid enthält: 500 mg Hydrotalcit.

Sonstige Bestandteile: Mannitol, Maisstärke, Magnesiumstearat, Saccharin-Natrium, Pfefferminz-Aroma (enthält Menthol), Bananen-Aroma.

Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi und Ulcus duodeni); Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden.

Gegenanzeigen: Allergie gegen Hydrotalcit (nur Kautabletten: zusätzlich Menthol) oder einen der sonstigen Bestandteile. Schwere Nierenfunktionsstörungen, Myasthenia gravis und Hypophosphatämie. Bei eingeschränkter Nierenfunktion nur unter ärztlicher Kontrolle des Serumspiegels von Magnesium und Aluminium.

Nebenwirkungen:
Immunsystem: Allergische Reaktionen möglich. Magen-Darm-Trakt: Bei hoher Dosierung kann es zu Verstopfung, breiigem Stuhl, erhöhter Stuhlfrequenz bis hin zu Durchfall und Erbrechen kommen. Nieren und Harnwege: Bei stark eingeschränkter Nierenfunktion kann Talcid Hypermagnesiämie und Anstieg der Serum-Aluminiumspiegel verursachen; bei Niereninsuffizienz und bei langfristiger Einnahme hoher Dosen kann es zur Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe und zur Phosphatverarmung kommen. Häufigkeiten: nicht bekannt. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Siehe Fachinformation. Hinweis: Enthält Menthol (Pfefferminz-Aroma).

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland.

Die Talcid® Kautabletten wirken minutenschnell gegen Sodbrennen, indem sie überschüssige Magensäure regulieren und den pH-Wert im Magen im optimalen Bereich halten. Sie sind gut verträglich und aktuell das meist empfohlene Mittel gegen Sodbrennen.* Und nicht nur das: Die Kautabletten schmecken angenehm nach milder Pfefferminze, lösen sich schnell und ohne Krümel auf und kleben dabei nicht an den Zähnen des Anwenders.

Sodbrennen, säurebedingte Magenbeschwerden und Co.:
Beschwerden, die durch Magensäure ausgelöst werden, empfinden viele Betroffene als besonders unangenehm. Verschiedene Ursachen können für die Symptome verantwortlich sein, zum Beispiel:
• Magensäure reizt die bereits angegriffene Magenschleimhaut
• die Magensäure kann den Schließmuskel am Mageneingang überwinden und in die Speiseröhre gelangen

Die Talcid® Kautabletten lindern Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Sie binden überschüssige Magensäure und neutralisieren diese. Darüber hinaus
• schützen Talcid® Kautabletten die Magenschleimhaut, indem sie deren Schleimschicht stärken, und
• binden Talcid® Kautabletten Gallensäuren und Pepsin, die die Speiseröhre zusätzlich belasten können.

Eine Talcid® Kautablette enthält 500 Milligramm Hydrotalcit. Dieser Wirkstoff zählt zu den sogenannten Schichtgitterantazida. Seine Struktur ermöglicht es, dass die Säureneutralisation im Magen kontrolliert abläuft – es wird also nur so viel Wirkstoff wie nötig freigegeben, um einen optimalen pH-Wert im Magen zu erlangen. Erst wenn erneut eine Übersäuerung stattfindet, wird auch wieder Wirkstoff abgegeben. Sodbrennen minutenschnell behandeln: Bestellen Sie hier die Talcid® Kautabletten!
Weiter lesen
Weniger lesen

Indikation

Magengeschwür
Zwölffingerdarmgeschwüre
Sodbrennen
Säurebedingte Magenbeschwerden
  • Arzneimittel
Alternative Produkte für dich

Kundenbewertungen - Talcid

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 30,35 €
23,69 €