Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht

Magnesium Verla N Dragees

Dies ist ein Nachfolgeprodukt.
  • Tabletten magensaftresistent
  • Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
  • 03554934
AVP: 8,90 € 5,37 € -40 %
100 Stück (0,05 € / 1 St)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Menge
Beschreibung
Magnesium Verla N Dragees Wirkstoff: Magnesiumcitrat, Magnesiumbis-(hydrogen-L-glutamat) Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen) ist. Zu diesen gehören u.a. Waden- und Zehenkrämpfe, aber auch Verspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich. Zusätzlich zum Wirkstoff enthalten -N Dragees u.a. Sucrose (Zucker) u. Glucose (insges. ca. 0,09 g,... mehr
Magnesium Verla N Dragees Wirkstoff: Magnesiumcitrat, Magnesiumbis-(hydrogen-L-glutamat) Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen) ist. Zu diesen gehören u.a. Waden- und Zehenkrämpfe, aber auch Verspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich. Zusätzlich zum Wirkstoff enthalten -N Dragees u.a. Sucrose (Zucker) u. Glucose (insges. ca. 0,09 g,... mehr
Magnesium Verla N Dragees

Wirkstoff: Magnesiumcitrat, Magnesiumbis-(hydrogen-L-glutamat)

Anwendungsgebiete:
Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen) ist. Zu diesen gehören u.a. Waden- und Zehenkrämpfe, aber auch Verspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich.

Zusätzlich zum Wirkstoff enthalten -N Dragees u.a. Sucrose (Zucker) u. Glucose (insges. ca. 0,09 g, entspr. ca. 0,01 BE pro magensaftresistente Tbl.)

Anwendung & Indikation

  • Behandlung und Vorbeugung von Magnesiummangelzuständen
  • Neuromuskuläre Störungen durch Magnesiummangel

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Erwachsene1-3 Tabletten3-mal täglichvor der Mahlzeit

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette
WirkstoffMagnesiumhydrogen- L-glutamat-4-Wasser+
entsprichtMagnesiumhydrogen- L-glutamat90 mg
WirkstoffTrimagnesiumdicitrat-9-Wasser+
entsprichtTrimagnesiumdicitrat204,72 mg
entsprichtMagnesium-Ioninsgesamt 40 mg
HilfsstoffGlycerol 85%+
HilfsstoffPovidon K25+
HilfsstoffSaccharose+
HilfsstoffMacrogol 6000+
HilfsstoffMacrogol 35000+
HilfsstoffMethacrylsäure-Ethylacrylat Copolymer (1:1)+
HilfsstoffDimeticon 350+
HilfsstoffTriethylcitrat+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffCalciumcarbonat+
HilfsstoffKaliumdihydrogenphosphat+
HilfsstoffVanillin+
HilfsstoffGlucose-Lösung+
HilfsstoffMontanglycolwachs+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffKohlenhydrate0,09 g

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 24 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!
Diese Angabe gilt nur für die Tabletten in der Schüttdose. Für die Tabletten in der Durchdrückpackung gilt das aufgedruckte Verfalldatum.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Schwere eingeschränkte Nierenfunktion
  • Fehlende Urinausscheidung
  • Austrocknung
  • Neigung zu Calcium-Magnesium-Ammoniumphosphat-Steinen

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
  • Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • weicher Stuhl
  • Durchfall

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

Was sollten Sie beachten?
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Magnesiumhydrogen-glutamat-4-Wasser: Magnesium ist ein für unseren Körper lebensnotwendiger Mineralstoff, er wird in Form seiner Salze aus der Nahrung aufgenommen. Magnesium spielt eine wichtige Rolle zum Erhalt der Funktionstüchtigkeit von Muskel- und Nervenzellen und ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Ein Magnesiummangel kann unter anderem zu Muskelkrämpfen, vor allem in den Waden, und Konzentrationsstörungen führen. Auch der Herzmuskel wird von Magnesium in seiner Funktion unterstützt.

Magnesium Verla N Dragées in der 100 Stück Packung

Ständige Wadenkrämpfe und schmerzende Verspannungen, unwillkürliches Muskelzucken, Schwindel, Benommenheit, kalte Hände und kalte Füße – dies sind nur einige mögliche Symptome eines chronischen Magnesiummangels. Da der lebenswichtige Mineralstoff eine zentrale Rolle bei zahlreichen chemischen Vorgängen im Körper spielt, macht sich ein Mangel in vielfältiger Weise bemerkbar. So kann fehlendes Magnesium etwa allgemeine Schlappheit, Orientierungslosigkeit oder Tollpatschigkeit verantworten, ebenso Magenschmerzen und Verdauungsbeschwerden. Speziell bei Frauen kann sich Magnesiummangel während der Periode durch eine höhere Schmerzbelastung und ungewohnt starke Blutungen äußern. Ebenso vielfältig fallen die Ursachen von Magnesiummangel aus: Verschiedene Erkrankungen des Verdauungsapparats erschweren etwa die Aufnahme. Nicht selten spielen auch Nebenwirkungen durch Medikamenteneinnahme – insbesondere Verdauungsbeschwerden durch Antibiotika – eine Rolle. Genauso können sich eine einseitige Ernährung und häufiger Alkoholkonsum negativ auf den Mineralhaushalt des Körpers auswirken. Generell gilt: Steht der Körper unter Stress, verbraucht er mehr Magnesium. Das schließt Stress am Arbeitsplatz genauso ein wie Stress im Privatleben. Auch Sport begreift der Körper als „gesunden Stress“. Freizeitsportler und Profisportler greifen deshalb häufig auf magnesiumhaltige Nahrungsergänzungsmittel zurück, um ihren erhöhten Bedarf zu decken. Sie wollen damit ihre Leistungsfähigkeit steigern und ihre Muskeln in der Regenerationsphase unterstützen. Auch schwangere und stillende Frauen sollten ihren Magnesiumspiegel genau im Blick behalten, da der Bedarf in diesen Lebensphasen in die Höhe schnellt. Magnesium hält die Nervenfunktionen aufrecht, trägt aber auch zur Knochenstabilität bei. Deshalb ist ein ausgeglichener Magnesiumhaushalt bei Heranwachsenden und Menschen höheren Alters besonders wichtig. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen oder auszugleichen bieten sich Präparate von Magnesium Verla an, etwa Magnesium Verla N Dragées. Magnesium-Ergänzungsmittel bietet der Hersteller aber auch als Brausetabletten, Granulat und in Kapselform an. Magnesium Verla N Dragées sind gut verträglich und die Einnahme fällt ebenso leicht wie die Dosierung. Versorgen Sie Ihren Körper zuverlässig mit ausreichend Magnesium und bestellen Sie Magnesium Verla N Dragées in der 100 Stück Packung bequem online bei SANICARE!

  • Arzneimittel
Kundenbewertungen