Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.

Katheter

Katheter Kaufberatung

Als Katheter werden Röhrchen oder Schläuche aus Kunststoff, Gummi, Silikon, Metall oder Glas bezeichnet, die in Hohlorgane wie Harnblasen, Magen oder Blutgefäße eingeführt werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Katheter dienen dem Sondieren. Befüllen, Spülen oder Entleeren der Organe. Je nach Einsatzgebiet werden sie mit verschiedenem Zubehör versehen.
  • Bei Inkontinenz kommen Blasenkatheter (Einweg- oder Dauerkatheter zum Einsatz), um den Harn kontrolliert abfließen zu lassen und die Blase restlos zu entleeren.
  • Ein Katheter in der Blase kann erforderlich sein, wenn mechanische Hindernisse wie Harnsteine oder bei neurologischen Störungen den Abgang von Harn behindern.

Welche Katheter gibt es?

Es gibt diverse Katheter beispielsweise Venenkatheter, Absaugkatheter und Blasenkatheter. Meist handelt es sich um Einmalkatheter, andere bleiben auch längere Zeit im Körper.

  • Venenkatheter werden in Blutgefäße eingeführt. Über diese lassen sich beispielsweise Untersuchungen am Herzen durchführen. Solche Katheter setzen in der Regel Ärzte.
  • Blasenkatheter werden auch vom Pflegepersonal gesetzt. Es gibt sie in verschiedenen Durchmessern und Längen. Blasenkatheter für Frauen sind kürzer als für Männer. In der Ausführung als Ballonkatheter sorgt ein Ballon, der über Druckluft oder Flüssigkeit aufgedehnt wird, für einen sicheren Sitz des Katheters.
  • Einmalkatheder zum intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK) setzen Patienten, die an einer Blasenentleerungsstörung leiden, selbst. So können sie ein selbstbestimmtes Leben führen.
  • Absaugkatheter haben oft geringeren Durchmesser. Sie dienen dem Absaugen von Sputum oder Flüssigkeiten (Blut, Speisebrei) aus Rachen und Luftröhre. Sie müssen an eine Saugpumpe angeschlossen werden.
  • Für Blasenkatheter gibt es umfangreiches Zubehör, die das Setzen des Katheters erleichtern und im Alltag dafür Sorgen, dass der Harn einfach entsorgt werden kann.

Die Krankenkassen stufen Blasenkatheter als ableitende Inkontinenzhilfe ein, die der Entleerung der Blase dienen. Saugende Inkontinenzhilfen dagegen nehmen unkontrolliert austretenden Urin sicher auf.

Handhabung von Blasenkathetern und Urinbeuteln?

Die Katheter dienen der Ableitung des Urins aus der Harnblase über die Harnröhre. Nur in Ausnahmefällen geschieht dies durch die Bauchdecke. Wenn der Urin unter Umgehung der Blase direkt aus der Niere abgeleitet wird, handelt es sich um einen Ureterkatheter. Er wird durch die Blase und Harnleiter zur Niere verlegt. Ein Nephrostomiekatheter leitet den Urin aus dem Nierenbecken durch die Haut nach außen.

Üblicherweise wird der Blasenkatheter über eine Verlängerung an einen Urinbeutel angeschlossen. Es gibt Bettbeutel, Beinbeutel und Spülbeutel.

  • Bettbeutel bringst du mit einem speziellen Halter am Bett an. Sie haben ein relativ großes Fassungsvermögen und müssen seltener entleert werden als Beinbeutel. Sie eignen sich allerdings ausschließlich für bettlägerige Patienten.
  • Beinbeutel können unauffällig unter einer Hose oder einem Rock getragen werden, daher kannst du dich mit diesen frei bewegen. Allerdings musst du die Beutel relativ oft auf einer Toilette entleeren.
  • Spülbeutel ermöglichen das Spülen der Blase mit Salzlösungen oder Medikamenten. Dies ist nach Operationen an der Blase oft erforderlich. Diese Beutel brauchst du nur, wenn ein 3-Wege-Katheter verlegt wurde.

Um den Beutel zu wechseln, sind Klemmen oder Ventile erforderlich, die den Zulauf von Harn aus der Blase unterbinden. Mit einem Ventil ist es unter Umständen sogar möglich, dass der Patient den Urin in der Blase zurückhält und diese auf der Toilette entleert.

Hinweis: Eine intermittierende Selbstkatheterisierung findet oft auf der Toilette statt. Der Urin fließt daher meist nicht in einen Beutel.

Welches System sich für dich eignen, musst du mit deinem Arzt klären.

Ausführungen und Verwendung von Dauer- und Einmalkatheter

  • Transurethrale Katheter werden über die Harnröhre eingelegt. Sogenannte Einmalkatheter dienen der kurzfristigen Entleerung der Blase, beispielsweise bei einem Harnstau oder um Urin unter sterilen Bedingungen für eine Untersuchung zu gewinnen.
  • Sogenannte transurethrale Dauerkatheter sind heute in der Regel immer Ballonkatheter. Diese gibt in mehreren Ausführungen. Meist handelt es sich um 2-Wege- und 3-Wege-Katheter.
  • Der 2-Wege-Katheter hat, wie der Name vermuten lässt, zwei Kanäle. Einer dient der Harnableitung und der andere dem Befüllen des Ballons. Der Kanal zum Füllen des Ballons hat ein Ventil, welches verhindert, dass die Füllung entweichen kann. Üblicherweise werden Ballonkatheter mit sterilem destilliertem Wasser oder einer 10-%-Glycerinlösung befüllt. Solche Katheter werden oft zu einer dauerhaften Harnableitung eingesetzt.
  • Der 3-Wege-Katheter wird auch als Spülkatheter bezeichnet. Er hat einen weiteren Kanal, um Spüllösungen in die Blase zu bringen. Solche Katheter sind keine Dauerlösung, sondern kommen in der Regel nach operativen Eingriffen zum Einsatz. Die Spülung soll beispielsweise verhindern, das Blut in der Blase gerinnt.

Größe von Blasenkathetern

Wie bei Sonden, Kathetern und Kanülen üblich, wird der Außendurchmesser in der Einheit Charrière (CH) angegeben. Ein CH hat eine Länge von einem drittel Millimeter. Um die Katheter leichter unterscheiden zu können, gibt es eine Farbcodierung.
Katheter für Kinder haben meist eine Länge von 22 cm und einen Durchmesser von 6 bis 10 CH. Ausführungen für Frauen sind meist 30 cm lang und haben einen Außendurchmesser von 12 bis 14 CH. Es gibt auch spezielle Katheter von 10 cm Länge. Männer bekommen oft einen Katheter, der 41 cm lang ist und einen Durchmesser von 14 bis 18 CH aufweist.

Farbcodierung und Durchmesser in Millimeter:

6 CH = 2 mm ist Braun
8 CH = 2,7 mm ist Blau
10 CH = 3,3 mm ist Schwarz
12 CH = 4 mm ist Weiß
14 CH = 4,7 mm ist Grün
16 CH = 5,3 mm ist Orange
18 CH = 6 mm ist Rot

Der Arzt bestimmt die Größe des Katheters nach dem Durchmesser der Harnröhre aber auch nach dem Verwendungszweck. Zum Spülen sind oft größere Innendurchmesser (Lumen) erforderlich. Dieser hängt vom Außendurchmesser und von der Wanddicke ab. Katheter als Silikon haben in der Regel dünnere Wände als solche aus anderem Material. Sie sind daher bestens geeignet, wenn ein großes Lumen erforderlich und ein geringer Außendurchmesser wünschenswert ist.

Ausführungen und Verwendung von Absaugkathetern

Diese Hilfsmittel werden entweder über den Rachen oder die Nase in die Luftröhre eingeführt, um Flüssigkeitsansammlungen jeglicher Art abzusaugen. Es handelt sich in der Regel um flexible Schläuche aus Silikon oder PVC, die bis zum Einsatz in einer sterilen Verpackung verbleiben. Aus hygienischen Gründen kommen die Katheter nur einmal zum Einsatz.

Es gibt konventionelle und atraumatische Katheter. Beide Arten haben an einer Seite einen Konus zum Anschluss an eine Saugpumpe und an der Katheterspitze eine Öffnung sowie oft auch seitliche Öffnungen.

Ein atraumatischer Katheter hat an seinem distalen Ende einen ringförmigen Wulst, welche die Katheterspitze umschließt. Beim Absaugen entsteht eine Art „Luftkissen“ um die Ansaugöffnung, um zu verhindern, dass Schleimhaut angesaugt wird.

Größe von Absaugkathetern

Logischerweise kommen beim Absaugen durch die Nase kleinere Durchmesser zum Einsatz. Aber eine gewisse Größe ist erforderlich, insbesondere wenn Nahrungsbrei abgesaugt werden muss.

Übliche Größen und Farbcodierungen sind:

CH 5 (Grau; 1,7 mm); CH 6 (Hellgrün; 2 mm); CH 8 (Blau; 2,7 mm); CH 10 (Schwarz; 3,3 mm); CH 12 (Weiß; 4 mm); CH 14 (Grün; 4,7 mm); CH 16 (Orange; 5,3 mm); CH 18 (Rot; 6 mm) und CH 20 (Gelb; 6,6 mm)

Obwohl Absaugkatheter und Blasenkatheter identische Außendurchmesser und oft auch Farbcodierungen haben, unterscheiden sie sich in der Ausführung.

Welche Hygienemaßnahmen sind bei Kathetern zu beachten?

Generell sind Katheter geeignet, um Keime in den Körper eines Patienten zu schleusen, daher ist eine sorgfältige Hygiene beim Umgang mit ihnen erforderlich. Dies betrifft sowohl das Anlegen als auch das Entleeren von Urinbeuteln oder das Waschen eines Menschen, der einen Katheter trägt.

Beachte diese Hygieneregeln:

Trage grundsätzlich nahtlose Einmalhandschuhe, wenn du im Bereich um den Katheter hantierst, beispielsweise dich oder einen Patienten wäschst. Die folgenden Tipps sind keine Anleitung zum Katheterwechsel, sondern lediglich als Hinweise zum hygienischen Umgang zu verstehen.

Wenn Du einen Katheter entfernen musst, gehe so vor:

  1. Wasche dir gründlich die Hände und die Unterarme. Trockne dich mit Papiertüchern ab und ziehe Einmalhandschuhe an.
  2. Klemme den Urinbeutel ab und entleere ihn in eine Toilette. Entsorge ihn oder bringe ihn wieder am Halter an.
  3. Säubere den Schlauch, der vom Katheter zum Beutel führt mit Alkohol.
  4. Wasche den Bereich um den Katheter (Schamlippen oder Penis und den Eingang der Harnröhre) mit Kochsalzlösung.
  5. Verschließe den Katheter mit einer Klemme und ziehe ihn vorsichtig heraus.
  6. Kontrolliere, ob er unbeschädigt ist und lege ihn in eine Schale zum Entsorgen.

Sollte er beschädigt sein, konsultiere einen Arzt, denn es sind vermutlich Teile davon in der Harnröhre oder der Blase verblieben.

Anlegen eines Katheters:

  1. Wasche dir gründlich die Hände und die Unterarme, auch wenn du dies vor dem Entfernen eines Katheters bereits gemacht hast.
  2. Trockne dich wie beschrieben ab und ziehe neue Einmalhandschuhe an.
  3. Reinige den Intimbereich um die Harnröhre mit Salzwasser.
  4. Nimm nun den Katheter aus der sterilen Verpackung und benetze die Spitze mit Instillagel. Achte darauf in ansonsten nicht zu berühren und vermeide ihn mit anderen Körperteilen in Kontakt zu bringen.
  5. Führe ihn vorsichtig ein und schließe ihn an den Urinbeutel an.

Falls du einen Ballonkatheter entfernen oder setzen willst. Mache dich mit dem Mechanismus vertraut. Du musst den Ballon vor dem Entfernen entleeren und nach dem Setzen befüllen.

Was ist bei der Auswahl von Kathetern wichtig?

Über die Art und die Größe des Katheters entscheidet in der Regel der Arzt. Er weiß, welcher Katheter für einen Patienten der Richtige ist. Aber es ist nützlich, wenn du ihn auf Materialunverträglichkeiten hinweist. In der Regel werden Silikonkatheter besser vertragen als solche auch Kunststoff.

Latex ist als Material eher bedenklich, da eine Latexallergie nicht selten ist. Hinzukommt, dass Latexkatheter zur Inkrustationsbildung durch Harnsalze neigen. Auch können Weichmacher freigesetzt werden. Aus diesem Grund eignen sich Latexkathetern nur für eine Verweildauer von maximal sieben Tagen.

Silikonkatheter haben eine dünnere Wandstärke und eine glatte, nicht zur Inkrustationen neigende Oberfläche. Silikon ist ganz allgemein besser gewebeverträglich. Des Weiteren lagern sich urologische Problemkeime deutlich weniger an Silikon an als an anderen Materialien. Das ermöglicht eine Verweildauer von Silikonkathetern von bis zu acht Wochen. Gerade bei einem Patienten, der dauerhaft einen Katheter tragen muss, ist die längere Verweildauer wichtig. Sie erspart ihm den als lästig empfundenen häufigen Wechsel.

Denke bei einer Materialunverträglichkeit auch an das Zubehör und die Schutzausrüstung. Bei bestehender Latexallergie sollte der Patient nicht mit Latexhandschuhen berührt werden. Auch Abdecktücher und Ähnliches sollte latexfrei sein.

Was ist bei der Kostenübernahme durch die Krankenkasse zu beachten?

Je nach ärztlicher Verordnung übernehmen die Krankenkassen für sogenannte ableitende Inkontinenzhilfen die Kosten für bestimmte Standardprodukte. Wenn du dich für eine teurere Lösung entscheidest, musst du die Mehrkosten tragen.

Du hast Anspruch auf Katheter, Einmalkatheter zur ISK, Ballonkatheter, Ballonspülkatheter und Zubehör wie Urinbeutel, Beinbeutel, Bettbeutel, Katheterverschlüsse und vieles mehr. Auch eine Einweisung durch Fachpersonal in den Gebrauch der Katheter wird übernommen.

Da sich die Leistungen bei einzelnen Kassen unterscheiden, empfehlen wird, dass du dich mit deiner Krankenkasse in Verbindung setzt, um zu klären, welche Leistungen du zu erwarten hast.

Katheter bei Sanicare online bestellen

Katheter müssen zu den Bedürfnissen des Patienten passen. In der Regel entscheidet der Arzt über die Art, Länge und Durchmesser des Katheters und gibt die Daten in der Verordnung an. Im Sanicare Onlineshop findest du nahezu alle üblichen Katheter. Du hast natürlich die Möglichkeit, dich online in den Produktinformationen ausführlich über diese zu informieren.

Unsere Bestseller bei Kathetern

Unsere Sanicare Versandapotheke führt diverse Katheter wie Ballonkatheter, Einmalkatheter und Absaugkatheter sowie das erforderliche Zubehör in gängigen Ausführungen. Wir haben unsere Bestseller aus dem Sortiment Katheter zusammengestellt, um dir einen Überblick zu verschaffen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Blitz Versand³
EINMALKATHETER Frauen Ch 14 EINMALKATHETER Frauen Ch 14
1 Stück Grundpreis: (0,38 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,38 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Nelaton Ch 14 EINMALKATHETER Nelaton Ch 14
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
BLASENKATHETER SET AN 13-4 BLASENKATHETER SET AN 13-4
1 Stück Grundpreis: (2,42 € / 1 St)
1 Stück | Kombipackung
Unser Preis: 2,42 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Nelaton Ch 12 EINMALKATHETER Nelaton Ch 12
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
KATHETER Suction Absaug gerade Ch 12 46,5 cm KATHETER Suction Absaug gerade Ch 12 46,5 cm
1 Stück Grundpreis: (0,74 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,74 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Frauen Ch 12 EINMALKATHETER Frauen Ch 12
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

- 5 %
Blitz Versand³
KATHETER Set DK KATHETER Set DK
1 Stück Grundpreis: (8,72 € / 1 St)
1 Stück | Kombipackung
UVP: 9,15 € Unser Preis: 8,72 €
Du sparst: 5 %

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Frauen Ch 10 EINMALKATHETER Frauen Ch 10
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Frauen Ch 8 EINMALKATHETER Frauen Ch 8
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Nelaton Ch 8 EINMALKATHETER Nelaton Ch 8
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Tiemann Ch 14 EINMALKATHETER Tiemann Ch 14
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
ABSAUGKATHETER Ch 14 ABSAUGKATHETER Ch 14
1 Stück Grundpreis: (0,54 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,54 €

Sofort lieferbar

UROMED Ballonkath.Ch 14 Nelaton Silikon 1100 UROMED Ballonkath.Ch 14 Nelaton Silikon 1100
1 Stück Grundpreis: (29,84 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 29,84 €

Artikel verfügbar

- 31 %
Blitz Versand³
INSTILLAGEL INSTILLAGEL
11 ml Grundpreis: (265,45 € / 1 l)
11 ml | Gel
AVP: 4,26 € Unser Preis: 2,92 €
Du sparst: 31 %

Sofort lieferbar

Blitz Versand³
EINMALKATHETER Tiemann Ch 18 EINMALKATHETER Tiemann Ch 18
1 Stück Grundpreis: (0,95 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 0,95 €

Sofort lieferbar

UROMED Ballonkath.Ch 16 Nelaton Silikon 1100 UROMED Ballonkath.Ch 16 Nelaton Silikon 1100
1 Stück Grundpreis: (29,84 € / 1 St)
1 Stück | Katheter
Unser Preis: 29,84 €

Artikel verfügbar

1 von 8