Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
Allergodil akut
Abb. kann abweichen

Allergodil akut

Augentropfen bei Heuschnupfen
  • Augentropfen
  • MEDA Pharma GmbH & Co. KG
  • 04095291
AVP: 12,45 € 8,66 € -30 %
Inhalt: 6 ml (1,44 € / 1 ml)

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Menge

Beschreibung - Allergodil akut

Allergodil akut Augentropfen. 0,5 mg/ml, Augentropfen, Lösung. Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Behandlung u. Vorbeugung von durch Heuschnupfen bedingten Beschwerden am Auge (saisonale allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen u. Kindern ab 4 Jahren. Behandlung von durch Allergien auf Substanzen, wie zum Beispiel Hausstaubmilben u. Tierhaare bedingten Beschwerden am Auge (nicht-saisonale (perenniale) allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen u. Kindern ab 12... mehr

Produktdetails - Allergodil akut

Allergodil akut Augentropfen. 0,5 mg/ml, Augentropfen, Lösung. Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Behandlung u. Vorbeugung von durch Heuschnupfen bedingten Beschwerden am Auge (saisonale allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen u. Kindern ab 4 Jahren. Behandlung von durch Allergien auf Substanzen, wie zum Beispiel Hausstaubmilben u. Tierhaare bedingten Beschwerden am Auge (nicht-saisonale (perenniale) allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen u. Kindern ab 12... mehr
Allergodil akut Augentropfen.

0,5 mg/ml, Augentropfen, Lösung. Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Behandlung u. Vorbeugung von durch Heuschnupfen bedingten Beschwerden am Auge (saisonale allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen u. Kindern ab 4 Jahren. Behandlung von durch Allergien auf Substanzen, wie zum Beispiel Hausstaubmilben u. Tierhaare bedingten Beschwerden am Auge (nicht-saisonale (perenniale) allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen u. Kindern ab 12 Jahren. Warnhinweis: Enthält Benzalkoniumchlorid.
Packungsbeilage beachten.
Stand: 09.2018 Apothekenpflichtig


Was zeichnet Allergodil® akut aus?
• Präparat speziell für Nase und Augen
• Leichte Handhabung
• Gut verträglich
• Macht nicht müde
• Wirkt minutenschnell
• Augentropfen wirken innerhalb von 10 Minuten und bis zu 10 Stunden
• Nasenspray wirkt innerhalb von 15 Minuten und bis zu 12 Stunden
• Nasenspray ohne Konservierungsstoffe
• Erhältlich auch als Kombipackung mit Augentropfen und Nasenspray

Anzahl der Allergiker nimmt zu
Aktuell ist ungefähr 20–30 % der Weltbevölkerung von Allergien betroffen, das bedeutet allein in Europa über 100 Millionen Betroffene. Allergische Erkrankungen nehmen in den Industrieländern deutlich zu und voraussichtlich werden bis 2025 sogar die Hälfte aller Europäer darunter leiden. Man kann also sagen, dass Allergien mittlerweile eine sehr hohe Ausbreitung in der Bevölkerung erreicht haben. Allergien haben immer Saison Pollenallergien haben das ganze Jahr über Saison. Angefangen mit Erle und Haselnuss zu Jahresbeginn, bis hin zu Brennnessel, Beifuß und Ambrosia am Jahresende. Hausstauballergiker leiden zudem in den Herbst- und Wintermonaten verstärkt unter ihrer Allergie, denn durch die Heizungsluft trocknet der Kot der Milben schneller und gelangt durch Aufwirbelung (Kehren, etc.) in die Atemluft und von dort auf die Schleimhäute der Betroffenen.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG AUGENTROPFEN:
Damit Sie die Augentropfen richtig einträufeln können, sollten Sie sich die ersten Male vor einen Spiegel setzen, damit Sie besser sehen können, was Sie tun.

1.Waschen Sie sich die Hände.
2.Wischen Sie mit einem Tuch leicht die Augen ab, um Feuchtigkeit zu entfernen (siehe Abbildung 1).
3.Schrauben Sie das Fläschchen auf und prüfen Sie, dass der Tropfer sauber ist.
4.Ziehen Sie das untere Augenlid vorsichtig nach unten (siehe Abbildung 2).
5.Träufeln Sie den Tropfen sorgfältig in die Mitte des unteren Augenlids (siehe Abbildung 3). Achten Sie dabei darauf, dass der Tropfer nicht das Auge berührt.
6.Lassen Sie das untere Augenlid wieder los und pressen Sie vom inneren Augen- Winkel aus leicht gegen die Nase (siehe Abbildung 4). Drücken Sie weiter mit dem Finger gegen die Nase und blinzeln Sie dabei mehrmals langsam, um den Tropfen über den Augapfel zu verteilen.
7.Entfernen Sie anschließend überschüssige Augentropfen mit einem Tuch.
8.Wiederholen Sie den Vorgang für das andere Auge. Warnhinweise zu sonstigen Bestandteilen von Allergodil akut Augentropfen

Allergodil akut Augentropfen enthalten das Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid, das bekannterweise weiche Kontaktlinsen verfärbt. Ein Kontakt mit weichen Kontakt- linsen ist zu vermeiden. Nehmen Sie Kontaktlinsen vor der Anwendung heraus und setzen Sie diese frühestens erst 15 Minuten nach dem Eintropfen wieder ein.

WAS VERSTEHT MAN UNTER EINER ALLERGIE?
Es gibt verschiedene Arten von Allergien, wie Asthma, atopische Ekzeme oder Heuschnupfen. Darunter ist Letztgenannte die häufigste allergische Erkrankung und kann saisonal, aber auch ganzjährig auftreten. Die genauen Ursachen sind komplex, jedoch begünstigen sowohl genetische Faktoren als auch äußere Einflüsse eine Allergieentstehung.

Die häufigsten Auslöser sind Pollen (von Bäumen, Gräsern etc.), Haustiere (meist Katzen und Hunde), Hausstaubmilben und Schimmelpilze. Gerät der Körper mit einem solchen sogenannten „Allergen“ in Kontakt, kommt es beim Erstkontakt zu einer Sensibilisierung. Das bedeutet, es werden IgE-Antikörper speziell gegen dieses Allergen produziert. Beim erneuten Kontakt reagieren diese Antikörper sofort und es wird Histamin freigesetzt, um den vermeintlichen Feind anzugreifen. Es kommt also zu einer überschießenden Reaktion des Immunsystems mit den typischen Symptomen einer Allergie. Bei knapp 90 % macht sich diese mit einer laufenden Nase, bei 82 % wiederum mit einer verstopften Nase bemerkbar. Hinzu können Niesen, Nasenjucken und rote, juckende, geschwollene und tränende Augen kommen.

GEZIELTE BEHANDLUNG DER AUGEN
Gereizte, gerötete, tränende und jucken- de Augen sind ebenfalls häufige Anzeichen von Heuschnupfen und beeinträchtigen die Lebensqualität enorm. Zur lokalen Anwendung und raschen Symptomlinderung können hier antiallergische Augentropfen eingesetzt wer- den. Augentropfen mit einem Antihistaminikum als Wirkstoff wie Allergodil® akut sind sehr wirksam und ihre Wirkung setzt bereits innerhalb von 10 Mi- nuten ein und hält bis zu 10 Stunden an.

Wie werden Allergodil® akut Augentropfen angewendet?
Sofern vom Arzt nicht anders angeordnet, werden Allergodil® akut Augentropfen bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren wie folgt angewendet: morgens und abends ein Tropfen in jedes Auge. Wenn Kontakt zu Blüten-Pollen erwartet wird, können die Augentropfen auch vorbeugend angewendet werden. Bitte beachten, dass der Anwendungszeitraum von 6 Wochen nicht überschritten werden sollte.
  • Arzneimittel

Kundenbewertungen - Allergodil akut

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.
AVP: 12,45 €
8,66 €