Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.

Sanicare spendet 500 Euro für Hospizverein Lebensfreude

Bad Laer (16.12.2020) – Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hospizvereins Lebensfreude in Bad Laer können sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro freuen. Dieser Betrag kam beim Verkauf von verschiedenen Apothekergefäßen, die mittlerweile sehr begehrte Dekorationsobjekte sind, zusammen und wurde vollständig dem guten Zweck übereignet.

„Auch für uns war in diesem Jahr alles anders. Durch Corona war die wirkliche Hospizarbeit nur in den Sommermonaten möglich. Wenigstens in dieser Zeit konnten wir einigen Familien helfen“, sagt der Schriftführer des Vereins, Georg Schulte. Dennoch arbeitet der Verein, laut Schatzmeister Michael Schmitt, an vielen internen Projekten. Es wurde eine neue Koordinatoren Stelle geschaffen, damit die Leistungen des Vereins in Zukunft auch mit den Kassen abgerechnet werden können. Für diesen Zweck müssen nun auch u.a. Büroräume zur Verfügung gestellt werden. In dieses Projekt wird auch die Spende der SANICARE-Apotheke fließen.

Die SANICRE-Apotheke wird noch vorhandene Gefäße weiterhin in Bad Laer verkaufen. Der Betrag könnte sich also noch erhöhen. Jede weitere Einnahme wird ebenfalls an den Hospizverein fließen.

Da die Mitarbeiter des Hospizvereins Lebensfreude ausnahmslos ehrenamtlich arbeiten, sind sie dringend auf Spenden angewiesen. Jeder kann mitarbeiten, der bereit ist, sich dieser Situation zu stellen und sie mit den Angehörigen und Sterbenden zusammen auszuhalten. Helfen auch Sie mit einer Spende! Die Bankverbindung lautet: Hospizverein „Lebensfreude“ Bad Laer e.V. IBAN: DE58 2656 2490 0604 5650 00 BIC: GENO DEF1 HTR


SANICARE spendet an Hospizverein Lebensfreude

Bildunterschrift: Freuen sich, dem Hospizverein helfen zu können: Heinrich Meyer (hinten links) und Christoph Bertram (hinten Mitte), leitende Apotheker und Inhaber der BS Apotheken oHG zusammen mit Apothekenmitarbeiterin Silvia Hagedorn (vorne Mitte). Georg Schulte, Schriftführer des Vereins Lebensfreude und dessen Schatzmeister Michael Schmitt haben dank der Spende nun eine finanzielle Unterstützung für die Schaffung notwendiger Büroräume (Foto: Sanicare).


Über die BS-Apotheken OHG
Die BS-Apotheken OHG ist Besitzerin dreier großer Versandapotheken-Marken und betreibt unter anderem die Marke Sanicare - eine der größten deutschen Versandapotheken mit Sitz in Bad Laer (Niedersachsen). Viele Hundert Fachkräfte aus der eigenen Apotheke und von Partnerfirmen sorgen für eine persönliche, umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung der 1,6 Millionen Kunden im gesamten Bundesgebiet. Sanicare beliefert seine Kunden mit Originalware aus dem Direktbezug aller namhaften Hersteller i.d.R. innerhalb eines Tages nach Bestelleingang. Sanicare gehört nach Ergebnissen einer großen Verbraucherstudie von Focus-Money, dem Marktforschungsinstitut Service Value GmbH und Deutschland Test zu den beliebtesten Marken deutscher Verbraucher. Sanicare ist beim Deutschen Institut für Medizinische Information und Dokumentation (DIMDI) als behördlich zugelassene Versandapotheke gelistet und führt das EU-Internetlogo www.sanicare.de.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder. Alle Angaben unterliegen den » Datenschutzbestimmungen.
Die SANICARE Apotheke (BS-Apotheken oHG, Grüner Weg 1, 49196 Bad Laer) behält sich vor, Bestandskunden auf Grundlage eines überwiegenden Interesses Angebote aus ihrem Sortiment und Kundenzufriedenheitsbefragungen postalisch und per E-Mail zuzusenden. Der Versand per E-Mail erfolgt jedoch nur dann, wenn wir die E-Mail-Adresse des Kunden im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhalten haben. Sie können der Zusendung von Angeboten und Zufriedenheitsbefragungen jederzeit durch formlose E-Mail an service@sanicare.de widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Weitere Einzelheiten können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen. Diesen Hinweis erteilen wir nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) i.V.m. Art. 21 DS-GVO und § 7 Abs. 3 UWG.