Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht

Perenterol Forte 250 mg Kapseln

Bewährt bei Durchfällen nach Antibiotika-Behandlung
  • Hartkapseln
  • Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
  • Perenterol
  • 04796869
AVP: 14,32 € 9,95 € -31 %
20 Stück (0,50 € / 1 St)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Menge

Beschreibung - Perenterol Forte 250 mg Kapseln

Perenterol® forte 250 mg Kapseln   Wirkstoff: Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (Synonym: Saccharomyces boulardii). Anwendungsgebiete: Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, Reisedurchfällen (Vorbeugung u. Behandlung) sowie Durchfällen unter Sondenernährung. Begleitende Behandlung bei Akne. Für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene in der Selbstmedikation. Für Kinder unter 2 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt.... mehr

Produktdetails - Perenterol Forte 250 mg Kapseln

Perenterol® forte 250 mg Kapseln   Wirkstoff: Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (Synonym: Saccharomyces boulardii). Anwendungsgebiete: Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, Reisedurchfällen (Vorbeugung u. Behandlung) sowie Durchfällen unter Sondenernährung. Begleitende Behandlung bei Akne. Für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene in der Selbstmedikation. Für Kinder unter 2 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt.... mehr
Perenterol® forte 250 mg Kapseln
 
Wirkstoff: Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (Synonym: Saccharomyces boulardii).

Anwendungsgebiete:
Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, Reisedurchfällen (Vorbeugung u. Behandlung) sowie Durchfällen unter Sondenernährung.
Begleitende Behandlung bei Akne.

Für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene in der Selbstmedikation.
Für Kinder unter 2 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

Warnhinweis: Enthält Lactose.

Anwendung & Indikation

  • Durchfälle, vor allem, wenn sie akut sind
  • Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfällen
  • Durchfälle unter Sondenernährung
  • Akne, unterstützende Behandlung
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Zur Erleichterung der Einnahme können Sie die Kapsel öffnen und den Inhalt mit Wasser, Tee oder Nahrung gemischt einnehmen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.
Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist. Die Anwendungsdauer sollte auch nach eingetretener Beschwerdefreiheit noch einige Tage betragen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Blähungen kommen. Maßnahmen sind in der Regel nicht erforderlich. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Bei akutem Durchfall und zur Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfall:
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene1 Kapsel1-2 Kapseln pro Tagvor der Mahlzeit
Zur Vorbeugung von Reisedurchfall wird das Arzneimittel beginnend 5 Tage vor Abreise, bis zum Ende des Urlaubs eingenommen. Bei sondenernährungsbedingtem Durchfall wird der Inhalt von 3 Kapseln in 1,5 Liter Nährlösung gegeben. Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Bei Akne:
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene1 Kapsel3 Kapseln pro Tagvor der Mahlzeit

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kapsel
WirkstoffSaccharomyces boulardii4500000000 Keime
entsprichtSaccharomyces boulardii, Trockenhefe250 mg
HilfsstoffLactose-1-Wasser+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffGelatine+
HilfsstoffNatriumdodecylsulfat+
HilfsstoffTitandioxid+

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Patienten mit liegendem Zentralvenenkatheter

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
  • Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
  • Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Blähungen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

Was sollten Sie beachten?
  • Vorsicht bei Allergie gegen Hefe!
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Hefe bindet krank machende Bakterien im Darm. Bei Versuchen außerhalb des lebenden Organismus, konnte ihr ebenfalls eine wachstumshemmende Wirkung auf bestimmte Bakterien nachgewiesen werden.

Perenterol Forte 250 mg Kapseln in der 20 Stück Packung

Durchfall – ein Thema über das man nicht gerne spricht. Doch dabei ist Durchfall keine Seltenheit und wohl jeder musste schon einmal unter der Magenverstimmung leiden. Rund viermal im Jahr hat ein Erwachsener im Durchschnitt Durchfall. Medizinisch wird Durchfall auch als Diarrhö bezeichnet, dies liegt vor, wenn der Stuhlgang dreimal oder häufiger in verminderter Konsistenz erfolgt. Die Ursache hierfür kann vielfältig sein. Oft jedoch sind Bakterien oder Viren die Auslöser. Aber auch Antibiotika, Stress, Lebensmittelunverträglichkeiten und die Hygieneumstände auf Reisen können Durchfall verursachen. Jedoch ist Durchfall ein Symptom für eine Erkrankung im Verdauungssystem. Diese kann sowohl im Dickdarm, als auch im Dünndarm liegen. Unangenehm ist Durchfall allerdings in allen Fällen. Und das meist in den unpassendsten Momenten. Man verspürt den plötzlichen Drang auf das Klo zu müssen, mit der Gewissheit, dass dies schnellstmöglich passieren sollte. Ist man jedoch unterwegs ist dies oft nicht sofort möglich, was die Situation äußerst unangenehm gestaltet. Daher ist es wichtig immer die richtigen Arzneimittel parat zu haben, um in solch einer Situation Abhilfe zu schaffen. Die Perenterol Forte 250 mg Kapseln bieten sich im Akutfall und zur Vorbeugung von Durchfall an. Und dabei wirken die Perenterol Forte 250 mg Kapseln ganz natürlich. Der enthaltene Wirkstoff Saccharomyces boulardii, eine Arznei-Hefe, wirkt effektiv gegen Durchfall. Der Wirkstoff bindet die Durchfall-Erreger, inaktiviert diese und hilft, die Erreger aus dem Körper auszuscheiden. Mit dieser Eigenschaft hat sich die Perenterol Forte 250 mg Kapseln zur Behandlung von Durchfall bewährt. Bestellen jetzt auch Sie die Perenterol Forte 250 mg Kapseln in der 20 Stück Packung bei SANICARE!

  • Arzneimittel

Kundenbewertungen - Perenterol Forte 250 mg Kapseln